Ein Portal von finanzen.de

Sondertilgung

Sondertilgung: Bei der Baufinanzierung Restschuld reduzieren

Mit einer Sondertilgung lässt sich die Restschuld einer Baufinanzierung und somit auch die Zinsschuld erheblich reduzieren. Doch nicht immer sind Sondertilgungen ohne Probleme möglich. In der Regel sind im Kreditvertrag genaue Rahmenbedingungen vereinbart. Doch wer die Möglichkeit hat, sollte die Sondertilgung nutzen. Denn gerade bei teureren Altverträgen zahlt sie sich aus.

Vergleich anfordern »

Bei einer Sondertilgung wird unabhängig von den regelmäßigen Ratenzahlungen ein Teil der Restschuld eines Darlehens getilgt. Gerade bei langfristigen Krediten wie einer Baufinanzierung lohnt es sich, mit der Bank die Möglichkeit kostenloser Sondertilgungen zu vereinbaren. Schließlich können Kreditnehmer auf diese Weise ihren Kredit schneller ablösen. Auch auf die Gesamtkosten wirken sich Sondertilgungen positiv aus.

So funktioniert eine Sondertilgung

Bei einer Baufinanzierung werden mit dem Kreditinstitut regelmäßige Zahlungen zur Tilgung des Darlehens vereinbart. Dabei sollte die Höhe der Zahlungen bzw. die Tilgungsrate sorgfältig ausgewählt werden. Ziel ist es, den Kredit möglichst schnell abzubezahlen, um die Gesamtzinslast zu verringern. Gleichzeitig sollten die vereinbarten Raten nicht zu hoch ausfallen, damit beispielsweise bei unplanmäßigen Ausgaben oder finanziellen Engpässen keine Probleme entstehen.

Hat man dann dennoch mehr Geld zur Verfügung, kann mittels einer Sondertilgung, also einer Einzahlung auf das Kreditkonto, die Restschuld reduziert werden. Doch die Banken können für solche Sondertilgungen Gebühren verlangen. Schließlich entgehen ihnen anteilig Zinsen. Wurde im Kreditvertrag allerdings vereinbart, dass Sondertilgungen kostenlos möglich sind, dann kann die Bank eine solche Gebühr nicht erheben. Aber Achtung: Je nach den Vertragsbedingungen sind die kostenlosen Sondertilgungen beispielsweise in Höhe oder Frequenz begrenzt. Verschiedene Varianten der Sondertilgung sehen beispielsweise maximal 5 Prozent der Darlehenssumme pro Jahr oder Festbeiträge im Rahmen von 2.500 bis 10.000 Euro vor.

Vorteile der Sondertilgung

Eine Sondertilgung hat insbesondere bei der Baufinanzierung zwei entscheidende Vorteile. Zum einen kann man mittels der Sondertilgung die Restlaufzeit des Kredits verringern. Denn wer durch einen sehr hohen oder regelmäßige kleinere Sonderbeiträge die Restschuld reduziert, ist auch schneller mit der Tilgung des Kredits fertig. Zum anderen fallen durch die Sondertilgung insgesamt weniger Zinsen an – die Baufinanzierung wird günstiger.

Vergleich anfordern »