Ein Portal von finanzen.de

Warning: Use of undefined constant TS_DOMAIN - assumed 'TS_DOMAIN' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/370464_10997/webseiten/immokredit24.info/www/wordpress/wp-content/themes/sahifachild/single.php on line 4
News »

Ratingagentur gibt Entwarnung: Immobilienblase nicht in Sicht

Wer sich ein Haus nicht nur für den eigenen Bedarf kauft, sondern auch überlegt den Erwerb einer Immobilie als Form der Geldanlage zu nutzen, dürfte angesichts dieser Nachricht beruhigt sein. Die angesehene Ratingagentur Standard & Poor’s schätzt den Immobilienmarkt in Deutschland „nicht als überhitzt“ ein.

Wo sehen Experten Anzeichen einer Blase?

Bau- und Immobilienfinanzierungen sind derzeit günstig wie nie. Gleichzeitig lässt sich mit klassischen Geldanlagenformen praktisch keine Rendite mehr erzielen. Doch Experten warnen schon seit Monaten vor der Entwicklung einer Immobilienblase. Gerade in Großstädten herrschen ungünstige Bedingungen. Wie das Marktforschungsinstitut Empirica festgestellt hat, droht vor allem in Berlin, München, Stuttgart, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Hamburg eine Blase.

Standard & Poor’s beurteilt Situation positiv

Standard & Poor’s hält nun dagegen. Die Ratingagentur geht laut einem Bericht des Handelsblatts davon aus, dass die Immobilienpreise in den Jahren 2014 und 2015 um jeweils vier Prozent steigen werden. Dieser Anstieg reicht aber nicht aus, um die Situation tatsächlich zu verschärfen. Echte Gefahr droht dann, wenn die Preise um acht Prozent ansteigen. Hier wäre kurzfristig eine Korrektur der Häuserpreise notwendig.

Erfolgreiche Immobilienerwerb hängt auch vom Standort ab

Dennoch sollten zukünftige Hausbesitzer im Vorfeld eines Kaufs überprüfen, wie sich die Preise in der Region entwickeln. Denn wer die Immobilien erwirbt, um sie später zu vermieten oder aber wieder zu verkaufen, sollte sichergehen, dass am Standort kein Preisverfall zu erwarten ist. Denn während die Preise für Häuser und Eigentumswohnungen in Großstädten kontinuierlich steigen, kämpfen viele kleinere Städte in Deutschland mit einer Bevölkerungsabwanderung und in der Folge sinkenden Immobilienpreisen. So kann eine Investition in eine Immobilie schnell zu einem erheblichen Wertverlust führen.

Jetzt sind Finanzierungen günstig

Dennoch ist jetzt die Gelegenheit günstig, Wohneigentum zu erwerben. Wer den Kauf oder Erwerb einer Immobilie erwägt, sollte jedoch auch wissen, dass trotz der niedrigen Zinsen, die Preisunterschiede bei den Finanzierungen zum Teil enorm sind. Denn schon geringe Unterschiede bei den Zinsen, sowie den Gebühren und Kosten, können den zukünftigen Hausbesitzer am Ende mehrere Tausend Euro zu viel kosten.

Kostenfallen vermeiden bei der Immobilienfinanzierung

Vor einer erfolgreichen Immobilienfinanzierung stehen daher ein ausführlicher Vergleich der verschiedenen Angebote und eine unabhängige Beratung durch einen Finanzierungsexperten. Dieser kann nicht nur dabei helfen, ein günstiges Angebot zu finden. Er weiß auch, welche Form der Finanzierung sich angesichts der persönlichen Gegebenheiten am meisten empfiehlt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*