Ein Portal von finanzen.de

Warning: Use of undefined constant TS_DOMAIN - assumed 'TS_DOMAIN' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/370464_10997/webseiten/immokredit24.info/www/wordpress/wp-content/themes/sahifachild/single.php on line 4
News »

Kaufen statt mieten: Eigener Wohnraum zahlt sich aus

Eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) stellt für das Jahr 2014 fest, dass es in fast allen deutschen Städten günstiger ist, Wohnraum zu kaufen als zu mieten. Das gilt selbst für Großstädte, in denen die Immobilienpreise in den letzten Jahren stark gestiegen sind. Grund dafür sind die niedrigen Kreditzinsen für den Haus- und Wohnungskauf.

Die Zeiten, in denen die Mietwohnung günstiger war als ein Eigenheim sind im Moment vorbei. Das zeigen die jüngsten Ergebnisse einer Studie des IW. Dabei trifft diese Erkenntnis auf fast alle deutschen Städte zu – beliebte Großstädte wie Berlin, Hamburg, Köln und München inbegriffen. Grund für diese Veränderung sind die niedrigen Kreditzinsen. Dadurch ist die Belastung durch den Kredit gerechnet auf die gesamte Lebenszeit günstiger als die Mietzahlungen. Lediglich in den Landkreisen Miesbach, Aichach-Friedberg, Rosenheim und Kempten im Allgäu ist es günstiger, Wohnraum zu mieten als zu kaufen.

Erschwingliches Wohneigentum durch niedrige Kreditzinsen

Der Kauf von Immobilien ist derzeit so erschwinglich wie nie. Das haben die Studienleiter des IW mit dem sogenannten Wohnnutzerkostenkonzept herausgefunden. Mit diesem Instrument kann überprüft werden, ob das Mieten oder das Kaufen einer Immobilie langfristig sinnvoller ist. Für das Jahr 2014 zeigt die Auswertung ein eindeutiges Ergebnis: Mit kleinen Ausnahmen ist es in allen Städten Deutschlands derzeit günstiger einen Kredit für eine Wohnung oder ein Haus abzubezahlen als monatlich Miete zu überweisen. Diese Entwicklung ist verhältnismäßig neu. Noch im Jahr 2008 sahen die Zahlen ganz anders aus. Vor sieben Jahren war es in ganzen 95 Prozent der deutschen Städte günstiger zur Miete zu wohnen.

Wer sollte in Immobilien investieren?

Die aktuell niedrigen Kreditzinsen führen in Deutschland dazu, dass der Immobilienkauf immer attraktiver wird. Doch die Finanzierung einer Immobilie bleibt eine langfristige finanzielle Belastung, die wohlüberlegt sein sollte. Finanzexperten raten beispielsweise nur dann einen Immobilienkredit aufzunehmen, wenn genügend Eigenkapital vorhanden ist.

Ein positiver Aspekt ist jedoch, dass die Zinsen derzeit so niedrig sind, dass selbst eine Erhöhung um einen Prozentpunkt die Studienergebnisse nicht drastisch verändern würde. In nur 35 bayerischen Städten würden die monatlichen Kreditraten zehn Prozent über den Mietkosten liegen.

Eine Immobilienblase, wie sie in den USA vorhanden war und schließlich mitunter zur Finanzkrise führte, ist in Deutschland nicht in Sicht. Das liegt unter anderem daran, dass die Anzahl der vergebenen Immobilienkredite seit 2010 mit lediglich 9 Prozent nicht drastisch gestiegen ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*