Ein Portal von finanzen.de

Warning: Use of undefined constant TS_DOMAIN - assumed 'TS_DOMAIN' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/370464_10997/webseiten/immokredit24.info/www/wordpress/wp-content/themes/sahifachild/single.php on line 4
News »

Die Bauherrenhaftpflicht – eine wichtige Versicherung für Bauherren

Bauherren tragen nicht nur eine große finanzielle Verantwortung, sondern zugleich sollten sie sich auch gut vor eventuellen Haftpflichtansprüchen absichern, die im Rahmen des Bauvorhabens auftreten können.

Bauherren können in vollem Umfang für Schäden, die durch das Bauvorhaben verursacht wurden, zur Verantwortung gezogen werden. Deshalb sollten Bauherren vor Baubeginn den aktuellen Versicherungsschutz überprüfen und ggf. eine Bauherrenhaftpflicht abschließen. Damit sind sie gut vor Haftpflichtansprüchen abgesichert. Denn selbst dann, wenn der Bauherr auf Fachleute wie auf Architekten oder einen Bauunternehmer zurückgreift, trägt er dennoch selbst die Verantwortung für das Bauvorhaben. Und ein Schadensfall ist schnell eingetreten, denn wer nicht den Verkehrssicherungspflichten nachkommt, der muss bei Schäden mit Schadensersatzansprüchen rechnen. Schäden können zum Beispiel durch eine schlechte Beleuchtung oder Beschilderung der Baustelle auftreten. Kommen durch das Verletzen der Verkehrssicherungspflichten Personen zu Schaden, dann können die Haftpflichtansprüche der Geschädigten den Bauherren ohne gute Absicherung schnell in den Ruin treiben.

Privathaftpflichtversicherung schließt Bauherrenhaftpflicht nicht unbegrenzt ein

Bevor Bauherren jedoch eine Bauherrenhaftpflichtversicherung abschließen, sollten sie sich zunächst die Konditionen der vorhandenen Privathaftpflichtversicherung anschauen. Denn in der Regel sind derartige Haftpflichtansprüche bereits mit abgesichert – jedoch nicht in unbegrenzter Höhe, denn über viele Haftpflichtversicherungen ist die Bauherrenhaftpflicht nur bis zu einer bestimmten Bausumme mitversichert. Geht das Bauvorhaben darüber hinaus, sollte ein erweiterter Versicherungsschutz gewählt werden. Die Kosten für eine solche Bauherrenhaftpflicht sind im Vergleich zu den versicherbaren Risiken zumeist überschaubar und bewegen sich, gemessen an den Baukosten, meist bei einem Promille.